- Nord: 48.908°, Ost: 9.308°
- Affalterbach: Stadtportal
- Affalterbach: Verzeichnis
- Affalterbach: Veranstaltungen
- Affalterbach: Eintrittskarten
- Affalterbach: Buch und Stadtplan
- Affalterbach: Hotel buchen
- Affalterbach: Stellenangebote
- Locations


0 km25 km100 km
Alle
30 Tage

Zur kostenlosen Vewendung auf jeder Webseite. Einfach Umkreis und Zeitraum wählen. Update: Täglich um 6 Uhr.


Gewalt auf Veranstaltungen erzeugt Angst und Unsicherheit. Wie Sie richtig reagieren können, erfahren Sie auf der Internetseite der Aktion tu was.

aktion-tu-was.de

2018: 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50

 

Veranstaltungen Affalterbach

Plochingen, Fr 2.3.2018 bis Mo 7.1.2019
Ausstellung Lichtblicke von Anita Ulrich
„Lichtblicke“ „Lichtblicke“ sind es, wonach man sich nach frostigen Wintertagen sehnt. Genau so nennt auch Anita Ulrich ihre neue Ausstellung im Johanniterstift in Plochingen. Die besondere Stärke der Augsburger Malerin ist es, Lichtstimmungen in Aquarell einzufangen. Man fühlt sich nach Südfrankreich versetzt, wenn man das Foyer des ehemaligen Krankenhauses betritt. Das Jugendstilgebäude ist inzwischen in ein Seniorenheim umgewandet. Nicht nur die Heimbewohner, sondern auch Besucher fühlen sich von den Bildern mit Sonnenschein auf Plätzen mit Boulespielern und Cafés angenehm inspiriert. Es ist ein Anliegen der Künstlerin die scheinbar belanglosen, aber doch heiteren Momente des Lebens darzustellen. Dazu zählen auch ein Sonntag Nachmittag auf dem Stuttgarter Schlossplatz oder das Ottilienbrünnele in Plochingen. Dass Aquarelle sogar in riesigen Formaten möglich sind, zeigt Ulrich in einem überdimensionalen Gemälde eines französischen Straßencafés. Anita Ulrich ist studierte Designerin. Deshalb liegt ihr auch eine wohlüberlegte Bildgestaltung sehr am Herzen. Seit mehr als 30 Jahren widmet sich die Künstlerin nun dem Aquarell und seinen besonderen Effekten und Eigenarten. Da ist einerseits logische Perspektive und die gezielte Planung, denn Helligkeiten und Weiß müssen von vornherein stehen gelassen werden. Andererseits besteht ein Aquarell aus Zufälligkeiten, und die Möglichkeiten zu korrigieren sind gleich Null.
http://www.anita-ulrich.de
Location
Share
Löchgau, Sa 13.10.2018
Alfred Mittermeier: Ausmisten!
Es war einmal die Erde. Erschaffen in fünf Tagen als paradiesischer Garten ohne Sünde. Kurz vor dem Wochenende schöpfte der liebe Gott noch schnell den Menschen und machte ihn zum Gärtner. Adam liebte seine Eva, allerdings hatte er keine andere Wahl. Eva jedoch hatte die Wahl, veranstaltete verbotenerweise einen Obsttag und erschuf dadurch die Sünde. Seitdem geht’s bergab! Wir leben in Zeiten, in denen sich Klarheit, Übersicht und Vernunft verabschieden. Mitten im Garten Eden wächst das Chaos. Der Schädling fühlt sich wohl. Unkraut gedeiht und Neurosen blühen. Hüben wie drüben, Kraut und Rüben! Besorgte Bürger besorgen es sich selbst, indem sie besorgniserregende Politiker zu Staatsmänner/Innen wählen. Die Mitte rückt nach rechts, weil sie nicht mehr weiß, wo vorn und hinten ist. Der Gutbürger als Wutbürger. Der Garten verwildert. Das Gestrüpp wird zum Dickicht. Es stinkt zum Himmel. Zeit zum Ausmisten! Mit dem Beil der Satire und der Sense des Humors holt sich Alfred Mittermeier die Mistmacher aus dem Garten. Es wird geackert, gegabelt, geschnitten und gefällt, bis dass der letzte braune Ast gehäckselt und das ewige Licht leuchtet. Eine abendfüllende Schererei, bei der selbst der Künstler licht wird. Darauf ein Helles! Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr, Einlass 19.00 Uhr Karten zum Vorverkaufspreis von 18 € gibt es im Rathaus in Löchgau, Zimmer 31, Tel.: 07143/270919, in der Ortsbücherei Löchgau, bei allen Reservix- Vorverkaufsstellen und über www.reservix.de.
Eintrittskarten bestellen
http://www.loechgau.de
Location
Share
zurück blättern            1 - 2 von 2            vor blättern
 

1-2