- Nord: 51.450°, Ost: 9.417°
- Grebenstein: Stadtportal
- Grebenstein: Verzeichnis
- Grebenstein: Veranstaltungen
- Grebenstein: Eintrittskarten
- Grebenstein: Buch und Stadtplan
- Grebenstein: Hotel buchen
- Grebenstein: Stellenangebote
- Locations


0 km25 km100 km
Alle
30 Tage

Zur kostenlosen Vewendung auf jeder Webseite. Einfach Umkreis und Zeitraum wählen. Update: Täglich um 6 Uhr.


Gewalt auf Veranstaltungen erzeugt Angst und Unsicherheit. Wie Sie richtig reagieren können, erfahren Sie auf der Internetseite der Aktion tu was.

aktion-tu-was.de

2019: 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33

 

Veranstaltungen Grebenstein

Kassel, Do 23.5.2019
Die Bälger
4. Kasseler Kulturelle Vielfalt 20:00 Uhr | Eintritt 10,- Euro | Abendkasse 12,- Euro Akkordeon-Quintett Aus der langjährigen Unterrichtspraxis des Akkordeon- Lehrers Hartmut Schmidt ist das Ensemble „Die Bälger“ entstanden. Benannt ist die Gruppe nach dem Akkordeon Balg, welcher die Stimmzungen mit Luft versorgt und so den Ton erst entstehen lässt. In Quintett-Besetzung werden die unterschiedlichsten Stile und Klangfarben des Akkordeons durch dekliniert. Das Repertoire reicht von individuellen Arrangements bekannter Stücke aus dem Tango- , Musette- und Klezmer-Genre bis zu Minimal und Modal- Jazz Adaptionen, aber auch ein deftiger Bayerischer Folkstanz gehört ins Programm. Es spielen: Hilde Esser / Heike Radeck / Eva Andreae / Matthias Klapp / Hartmut Schmidt
Eintrittskarten bestellen
http://www.theaterstuebchen.de
Location
Share
Kassel, Fr 24.5.2019
MADRUGADA
4. Kasseler Kulturelle Vielfalt 20:30 Uhr | Eintritt 10,- Euro | Abendkasse 12,- Euro MADRUGADA, das brasilianische Wort für „Morgendämmerung“ , bezeichnet in unserem speziellen Sinn die einmalige Stimmung zu Beginn eines neuen Tages, in der sich die Energie einer durchtanzten Nacht mit der Besinnlichkeit und Melancholie der ganz frühen Morgenstunden mischt. Die Folge davon sind wunderschöne Melodien, die auf energetische Rhythmen treffen und dabei eine heitere Leichtigkeit erzeugen, die so typisch für die brasilianische Musik ist. Wer einmal in den Bann dieser Musik gerät, hat den Eindruck, dass das Leben ein nie endendes Fest sei…. Wir, die siebenköpfige Band MADRUGADA aus Kassel, konnten uns der Magie dieser Musik nicht entziehen und spielen seit langer Zeit mit gleichbleibenden Begeisterung einen Mix aus brasilianischer Popmusik (auch bekannt als „Musica Popular Brasileira“/MPB), der einen Bogen spannt vom traditionellen Samba und Bossa Nova über den Samba- Reggae aus Bahia bis hin zum urbanen Baile- Funk aus den Metropolen Rio und Sao Paulo. Der harte Kern der Band hat sich übrigens beim Trommeln in einer Samba- Batucada-Trommelgruppe kennengelernt, aus der dann später die Gruppe MADRUGADA hervorging. Mittlerweile blicken alle beteiligten Musiker/innen auf einen reichhaltigen Schatz an musikalischen Erfahrungen – auch in diversen anderen Bands aus dem Jazz- und Worldmusicbereich – zurück und geben der Musik damit ihre spezielle Würze. Anke Zeihe – Gesang, voz Jorginho Roden – Gitarre, Cavaquinho, violão, cavaquinho Stefan Hering – Keyboard, teclados Harry Erbroth – Bass, baixo Timo Hardt – Schlagzeug, bateria Jörn Briehl – Perkussion, percussão
Eintrittskarten bestellen
http://www.theaterstuebchen.de
Location
Share
Kassel, So 26.5.2019
Cassalla Gitarrenquartett
4. Kasseler Kulturelle Vielfalt 20:00 Uhr | Eintritt 10,- Euro | Abendkasse 12,- Euro Das Cassalla Gitarrenquartett (Anja Gerschewsky, Markus Bartke, Jörg Schmidt und Hermann Beuchert ) nimmt die Hörer mit auf eine musikalische Reise zu bekannten, aber auch unbekannten Ufern. Das Quartett wurde 1995 von Musikern gegründet, die sich aus ihrer Studienzeit an der Musikakademie Kassel kennen. Die Gruppe präsentiert ein breitgefächertes Repertoire mit Musik aus verschiedenen Zeiten und Ländern. Neben Arrangements barocker und klassisch- romantischer Werke aus Mitteleuropa umfasst das Programm Kompositionen für vier Gitarren aus unterschiedlichen Teilen der Erde. Einflüsse verschiedener regionaler Musiktraditionen verleihen dem Konzert musikalische und klangliche Vielfalt. Im aktuellen Programm werden unter anderem Werke von Georges Bizet, Manuel de Falla, Karl Jenkins, Jürg Kindle, Astor Piazolla, Antonio Vivaldi und Hermann Beuchert dargeboten. Mit ihrem einfühlsamen, dynamischen und klanglich ausgewogenen Spiel, mit Virtuosität und Gefühl entführen die Musiker die Zuhörer mit ihren Klängen in andere Welten, etwa in einen barocken Festsaal, einen Tangoclub, in den Trubel eines spanischen Marktplatzes oder auf die Fährte einer Karawane, die durch arabische Landschaften zieht. Einige Kompositionen aus dem Repertoire wurden auf den beiden CD Einspielungen „Landcapes“ (erschienen 2003) und „Trip to…“ (erschienen 2009) veröffentlicht.
Eintrittskarten bestellen
http://www.theaterstuebchen.de
Location
Share
Kassel, Mo 27.5.2019
Hans Dinant
4. Kasseler Kulturelle Vielfalt 20:00 Uhr | Eintritt 8,- Euro | Abendkasse 10,- Euro »Je m appelle Dinant - Meine Hugenotten« Von und mit Hans Dinant Mit diesem neuen Programm erfüllt sich der Klasseler Liedermacher Hans Dinant einen alten Traum. Er begibt sich mit Liedern, Geschichten und Fakten auf die Spuren seiner Vorfahren. Das füllt Wissenslücken, bringt Anekdoten und sorgt bestimmt für so manches „…das hab ich ja gar nicht gewusst!“ beim Publikum. Aber das Programm ist sicherlich keine trockene Geschichtsstunde, dafür ist die Historie der Hugenotten viel zu spannend. Hunderte von Liedern hat Hans Dinant geschrieben, steht seit fast 50 Jahren auf der Bühne, war mit der Band PARDON! in der Rolle des Eric Clapton zu erleben, und nun kommt ein neuer Abschnitt in seinem musikalischen Leben: Eine Stimme, eine Gitarre, ein Stehpult, das ist alles. Und mehr braucht es wirklich nicht!
Eintrittskarten bestellen
http://www.theaterstuebchen.de
Location
Share
Kassel, Di 28.5.2019
Manu Katché
20:00 Uhr | Eintritt 35,- Euro | Abendkasse 40,- Euro ›The Scope‹ Tour 2019 Einer der größten zeitgenössischen Schlagzeuger meldet sich mit neuem Album ›The Scope‹ und neuem elektronischen Quartett zurück! Sein Spielstil, der auf einzigartige Weise Eleganz und Kraft verbindet, macht den französischen Schlagzeuger, Komponisten, Soundkünstler und Bandleader zu einer Ausnahmeerscheinung in der Musikwelt. Viele internationale Größen wie u.a. Peter Gabriel und Sting schwören im Studio und ihren Live- Bands auf seine Künste. Doch neben seinem Beitrag zu unzähligen Pop- Welthits wie beispielsweise Gabriels ›Sledgehammer‹ oder Stings ›Englishman In New York‹ veröffentlicht Manu Katché regelmäßig hochgeschätzte Alben unter eigenem Namen. Seine Musik zeichnet sich dabei durch eingängige und klare Melodieführung aus, die Katché gekonnt in atmosphärischen Klanglandschaften in Szene setzt. Für sein neuestes Werk ›The Scope‹ wählte Katché mit seinem neuen Quartett bewußt einen elektronischen Kontext, in dem er seinem besonderen Gespür für den Fluss der Musik freien Lauf läßt. Da der Jazz sich wie ein roter Faden durch das Werk von Manu Katché zieht, haftet seinen neuen Songs bei allem Einsatz von elektronischen Sound stets eine gewisse Melancholie an, die hervorragend mit den Attribut ›noir‹ leben können müsste. Mit seinem neuen Quartett kommt Manu Katché nun auf Deutschland- Tournee. Karsten Jahnke präsentiert: Besetzung Manu Katché – drums Jerome Regard – bass Jim Grandcamp – guitar Elvin Galland – keyboards
Eintrittskarten bestellen
http://www.theaterstuebchen.de
Location
Share
Beverungen, Di 28.5.2019
Besuch der Messe "Der rote Hahn" (Interschutz) in Hannover
http://www.jf.loeschzug-beverungen.de/wehr/chronik. html
Kassel, Mi 29.5.2019
Jazzalong 5293
4. Kasseler Kulturelle Vielfalt 20:00 Uhr | Eintritt 10,- Euro | Abendkasse 12,- Euro Eine Sängerin, vier Musiker in der Besetzung Gesang, Gitarre, Piano, Bass, Schlagzeug – die sowohl den Realbooksongs als auch zeitgenössischen Klassikern durch dynamische Vielfalt und rhythmisch frische Arrangements eine eigenständige Note verleihen. Dabei sind die Stücke immer von Leichtigkeit und Transparenz getragen. Diese Leichtigkeit und Entspanntheit als musikalisches Fundament spiegelt sich schon in der Ableitung des Bandnamens von „Chaiselongue“ zu Jazzalong. Die ausdrucksstarke „Altstimme“ der Sängerin unterstreicht diese Basis. Bei Improvisationen bleiben die Musiker stets im harmonischen Gefüge der Stücke, sodass die eigentliche Melodieführung nie verloren geht. Das abwechslungsreiche Programm aus Latin- und Swingstandards und Interpretationen von Musikgrößen wie z. B. Sting, Diana Krall, Katie Melua steht auch für die unterschiedlichen Zugänge der fünf Musiker die ihre musikalischen Wurzeln und ihre jeweils Jahrzehnte lange Musikerfahrung neben dem Jazz im Pop, Rock und Blues haben. Bis zur heutigen Besetzung von Jazzalong waren fünf Jahre nötig, weil die wichtigste Maxime neben der Musik das zwischenmenschliche Miteinander war und ist. Um es kurz zusammenzufassen, heute läuft es auf allen Ebenen rund und macht viel Freude; auch das steht für Jazzalong und spiegelt sich in der Musik wider. Evelyn Krailing – voc Friedhelm Möller – p Günther Wagner – git Mike Wagner – b Robert Pfaff – dr
Eintrittskarten bestellen
http://www.theaterstuebchen.de
Location
Share
zurück blättern            1 - 7 von 7            vor blättern
 

1-7